Kontrolle

Was ist Kontrolle?

Kontrolle (1. Ordnung | 2. Ordnung | 3. Ordnung)

Anstatt eine Sammlung von Definitionen zu präsentieren, „Was“ Kontrolle ist, werden hier drei verschiedene Strategien vorgestellt, „Wie“, abhängig vom Kontext etwas unter Kontrolle gehalten wird. Die Unterscheidung Kontrolle 2. Ordnung zu 3. Ordnung ist neu und ist die Voraussetzung für eine klare Trennung von Systemen, die sich nur auf sich selbst beziehen, zu Systemen, die Entscheidungen und Tatsachen ausserhalb ihres Einflussbereichs mit einbeziehen und kontrolliert nutzen. Sie werden feststellen, dass das, was bis jetzt unter dem Namen „Selbstorganisation“ verstanden wurde, Kontrolle 2. als auch Kontrolle 3. Ordnung sein konnte. Doch mit dem Bewusstsein der Unterscheidung Kontrolle 1., 2. und 3. Ordnung werden Sie die Welt der Kontrolle anders wahrnehmen. So eröffnen Sie sich die Möglichkeit zu einem gegebenen Kontext die passendere Kontroll-Strategie zu wählen und zu nutzen.

Kontrolle (1. Ordnung | 2. Ordnung | 3. Ordnung)

Kontrolle 1. Ordnung findet im Erwartungstunnel statt.
Kontrolle besteht, wenn sich etwas nach meinen Erwartungen verhält, wenn ich etwas anderes unter Kontrolle habe, wie z.B. das Steuern eines Autos. 

Kontrolle 2. Ordnung findet im Denkraum statt.
Kontrolle besteht, wenn gemeinsame Erwartungen vereinbart und eingehalten werden. Kontrolle 2. Ordnung bezieht sich auf sich selbst, wie die Psychische Kohärenzregelung oder die Selbstorganisation eines Teams.

Kontrolle 3. Ordnung findet im Raum aller Möglichkeiten statt.
Kontrolle besteht, wenn passende Lösungen gefunden und genutzt werden. Künstlich geschaffene Rahmenbedingung ist die Voraussetzung für die kontrollierte Nutzung von Entscheidungen anderer. Kontrolle 3. Ordnung nutzt "Schnelle Evolution" innerhalb von IT-Systemen, wie der Apple App Store, einer IT-Struktur oder eines Unternehmens.

 

Im folgenden werden die verschiedenen Ordnungen von Kontrolle genauer beleuchtet:

Kontrolle und Nichtwissen Erleben

Kontrolle_und_Nichtwissen_Bild

Auf dem Management Innovation Camp und auf dem 33. Management 3.0 Stammtisch habe ich nach einer kurzen Einführung, das Thema „Kontrolle und Nichtwissen“ bzw. „Komplexität und Nichtwissen“ durch verschiedene Spiele erlebbar gemacht. Anschließend wurde dann über das Erlebte gemeinsam reflektiert. Lesen Sie die inhaltliche Zusammenfassung beider Veranstaltungen:

Ist Ihnen Kontrolle wichtig?

Etwas unter Kontrolle zu haben, gibt das Gefühl von Sicherheit. Sicherheit ist ein Grundbedürfnis, das wir Menschen haben. Ich habe immer wieder erlebt, dass ich der Illusion unterlegen bin, etwas unter Kontrolle zu haben, was am Ende leider zum Verlust der Kontrolle geführt hat. In diesem Video sehen Sie Beispiele für Kontrollverlust aus der Geschäftswelt, warum die Illusion der Kontrolle so schwer aufzudecken ist und was man dagegen tun kann. 

 

Die eigene Kontroll-Illusionen ist nicht einfach aufzudecken

Spätestens, wenn Ihre Erwartungen enttäuscht werden, lohnt es sich, zu überprüfen, ob die eigene Kontroll-Strategie zu Ihrer Situation passt:

3 Dimensionen des Nichtwissens Arbeiten 4.0 Audi Augenhöhe Automatisierung Automobilindustrie Balance von Evolution und Menschlickeit BPI BPM BPMN 2.0 Buchzusammenfassung Change Daniel Juling das passieren? Dematerialisierung Digitalisierung Entscheidungsfindung Entscheidungstheorie Evolutionsorganisation Fredmund Malik Fritz B. Simon Gedankenexperiment IBM Impressum IT-Systeme als Rahmen Kehrseite von Wissen Komplexität Kontrolle Kontrolle 1. Ordnung Kontrolle 2. Ordnung Kontrolle 3. Ordnung Kontrolle 3.Ordnung Kundenbeispiel Kybernetik Macht Menschsein Modelle für den Umgang von Nichtwissen Navigieren Nein neue Denkweise Nichtwissen Nichtwissen-Management Nichtwissen-Raum Nichtwissen kontrolliert nutzen Nichtwissen nutzen Niklas Luhmann NWKN NWKN im Unternehmen Organisation Peter Wehling PM-Forum 2015 Praxis Projekt Projektmanagement Prozess prozessorientiert Psychische Kohärenzregelung Rede Schnelle Evolution Schnelle Evolution einer IT-Struktur Schnelle Evolution eines Unternehmens SE innerhalb einer IT-Struktur selbstlernende Systeme Selbstorganisation Soziologie des Nichtwissens Soziologie des wissenschaftlichen Nichtwissens TA-15 tatsachengesteuerte IT-Struktur tatsachengesteuerte Unternehmensführung Technik Theorie Thomas John Watson Transformation Transformatorischen Kohärenzregelung Vereinbaren Vereinbarung Vereinbarungs-Management Video Wandel Warum neu denken? Wer ist ich? Wertschöpfungskette Wie konnte Willkommenes Win-Win Wirtschaft Wissensmanagement Wissen über Nichtwissen Zukunftsvorhersagen