Wissen über Nichtwissen

Vom Datenmeer zur Information, Wissen und Nichtwissen

Daten, Information, Wissen

Zum Glück ertrinken wir nicht im Datenmeer! Wir können nur so viele Daten verarbeiten, wie es unsere Kapazität zulässt. Anders ausgedrückt: Wenn das Glas voll ist, läuft es einfach über. Sie erkennen aus dem Datenmeer nur die Daten als Information, die für Sie eine Bedeutung haben. Da wir verschiedene Vorerfahrungen haben, erfassen wir dasselbe Datenmeer unterschiedlich. Deshalb entwickelt jeder Mensch sein persönliches bewusstes und unbewusstes Wissen. Was ich nicht weiß, kann jemand anders wissen.

Vereinfacht erklärt ist es die Aufgabe des Wissensmanagements, das Wissen und die Fähigkeiten der Mitglieder einer Organisation und die Organisation an sich, zielorientiert zu nutzen bzw. aufzubauen. 

Nichtwissen

Bezieht man dagegen das Nichtwissen auf die Zukunft, so gibt es keinen, der mit Sicherheit weiß, was passieren wird. Doch kann man selbstlernende Systeme schaffen, die "richtige" Lösungen hervorbringen, ohne dass man im Voraus wissen kann, welche es sein werden.
Ein Beispiel:

Apple App Store

Die Firma Apple verdient heute an Apps, von denen Apple zuvor nichts wusste. Das war möglich, weil Apple die notwendigen Rahmenbedingungen geschaffen hat, die es externen Programmierern ermöglichte, eigene Apps anzubieten. Apple konnte nicht voraussagen, welche Apps entwickelt werden, noch weniger, welche Art von Apps erfolgreich sein werden. Eine "richtige" Lösung stellt in diesem Fall eine App dar, die viel gekauft wird. Die Verlustkosten einer "falschen" App sind für Apple vernachlässigbar klein.

Daten, Information, bewusstes Wissen, unbewusstes Wissen, Nichtwissen

Nichtwissen-Management ist der kontrollierte Einsatz von Ressourcen zur Ermöglichung von noch nicht bekannten, aber "richtigen" Lösungen im Raum der unendlichen Möglichkeiten.

Dabei verwende ich folgende Definition von Nichtwissen: Nichtwissen ist die Ungewissheit von bekannten und UNBEKANNTEN aber möglichen Ereignissen. Nichtwissen erweitert die Konzepte der Entscheidungstheorie (Sicherheit, Risiko und Ungewissheit) um das Konzept der Entscheidungsfindung unter Nichtwissen. 

Dies war eine sehr kurze Einführung. Es gibt viele verschiedene Definitionen von Nichtwissen, die aus ganz verschiedenen Fachgebieten kommen.